burundikids e.V.
 
 

burundikids bei...

facebook button helpedia button betterplace button
facebook helpedia betterplace
Anselm Crombach, Psychologie-Doktorant der Universität Konstanz

Freiwilligendienst bei den burundikids

Aufgrund der langen Unsicherheit vor, während und auch nach den Wahlen 2010 in Burundi hatte burundikids e.V. die Entsendung von Freiwilligen stoppen müssen – auf Anraten der Deutschen Botschaft in Bujumbura. Auch das „weltwärts“-Programm wurde aus diesem Grund für Burundi außer Kraft gesetzt. 2015 sind in Burundi Präsidentschaftswahlen. Aufgrund des erhöhten Sicherheitsrisikos vor, während und nach den Wahlen sieht burundikids weiterhin davon ab, Freiwillige nach Burundi zu entsenden.

„Weltwärts“-Einsatzplätze sind außerdem limitiert und auch zeitlich limitiert gültig. Das bedeutet, dass – aufgrund der langen Wartezeit durch die angespannte Sicherheitslage – burundikids wieder neue Einsatzplätze über das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) beantragen müsste. Denn als Entsendeorganisation bleibt burundikids weiterhin anerkannt.

Jedoch haben wir aufgrund der gesammelten Erfahrungen gemeinsam mit dem Partner vor Ort, der Fondation Stamm, beschlossen, keine weiteren Freiwilligendienste über „weltwärts“ anzubieten. Grund: der organisatorische Aufwand ist für burundikids zu groß, als ehrenamtlich geführter Verein mit nur einem hauptamtlich beschäftigten Mitarbeiter in den Projekten in Burundi.

burundikids wird sich weiterhin für die Entsendung von Fachkräften und Experten zur Unterstützung der Projekte in Burundi engagieren. Jedoch haben sich die Kriterien dahingehend geändert, dass ausschließlich Fachkräfte mit abgeschlossener Berufsausbildung oder Studium entsandt werden können. Obligatorisch ist außerdem die Kenntnis der französischen Sprache. Wir freuen uns auf Kooperationen und Anfragen. Und bitten um Verständnis.

Eine Möglichkeit, sich bei uns zu bewerben, bietet die neue Plattform Betterworld-Network. Hier haben potentielle Bewerber die Möglichkeit, sich – nach vorheriger Absprache mit uns – und ihren möglichen Einsatz zu bewerben, um Unterstützung bei den anfallenden Kosten durch Sponsoren zu bekommen. Alle Informationen hierzu gibt es hier.

Wir möchten Euch auch auf einen Aufruf der Fachgesellschaft für Reisemedizin hinweisen, bei dem es um die medizinischen Voraussetzungen für eine Entsendung ins Ausland geht.

Der Medizinische Ratgeber für beruflich Reisende

Zur medizinischen Vorsorge und Information ist jetzt ein Ratgeber erschienen, der ursprünglich für berufliche Auslandseinsätze geschrieben wurde, in diesem Jahr (2012) aber deutlich erweitert und auch auf die Bedürfnisse von Freiwilligenorganisationen bzw. Freiwillligen hin überarbeitet wurde: ein kleines, handliches, preiswertes (14,90 Euro) Buch mit einer Fülle von Informationen, Karten, Tipps und Hilfen. Hier geht's zur Inhaltsangabe und Leseprobe. Das Bestellfax gibt es hier als PDF

das burundikids-Team