burundikids e.V.

Die erste Schülerzeitung der EPCM gibt es hier zum Download!

Die erste Schülerzeitung der EPCM gibt es hier zum Download!

Nur das Rugby-Team setzte sich gegen alle Gegner durch

Sportlicher Erfolg setzt sich fort

Die SchülerInnen der EPCM haben wieder an den sportlichen Wettbewerben teilgenommen, bei denen sich die Schulen ganz Burundis in mehreren Disziplinen messen können. Mit dabei waren diesmal die weiblichen Teams in Handball und Basketball, sowie die männlichen Teams in Rugby und Basketball. Ersteres wurde wieder betreut von ihrem bekannten Coach und Sportlehrer Hilaire. Die Basketballer reisten mit ihrem Französischlehrer Michel, der sich neben dem Unterricht um dieses Team kümmert.

Bei den Wettbewerben müssen sich die Mannschaften zuerst innerhalb der eigenen Provinz mit anderen Schulen messen. Der Beste der Provinz tritt dann gegen die Besten der anderen Provinzen an. Der nationale Schulchampion darf dann schließlich an den ostafrikanischen Schulmeisterschaften teilnehmen. In den vergangenen Jahren durfte das Rugby-Team der EPCM nach Uganda und nach Ruanda reisen, als bestes Team Burundis.

Die beiden weiblichen Mannschaften in Handball und Basketball mussten sich leider schon in den ersten Runden innerhalb der eigenen Provinz geschlagen geben. Die männlichen Teams setzten sich hier noch durch und als sie in der Provinz Muramvya antreten mussten, wurden sie lauthals von den Kindern des dortigen Heims (Johannes-Wolters-Haus) angefeuert, das unser Partner „Burundi-Hilfe e.V.“ mit der Fondation Stamm vor Ort betreibt. Sie hatten also ihren eigenen Fan-Club bereits vor Ort. Dennoch mussten sich die Basketballer hier geschlagen geben.

Lediglich die Rugby-Jungs setzten sich – wieder einmal – durch. Sie dürfen nun Burundi bei den ostafrikanischen Schulmeisterschaften vertreten, die dieses Mal im August in Kenia stattfinden werden. Wer mit darf, werden Trainer Hilaire und die Schulleitung demnächst entscheiden. Allerdings ist die Teilnahme noch unsicher, denn zuerst muss das Team noch Sponsoren finden, die für die Reise aufkommen können.

Sie möchten das Team unterstützen? Dann melden Sie sich bitte bei buero@burundikids.org. Oder spenden Sie direkt einen Beitrag (zweckgebundene Spenden werden dem Rugby-Team auf jeden Fall zugutekommen. Sollte die Teilnahme an den Meisterschaften in Kenia nicht stattfinden können, so werden die Spenden für andere Bedarfe des Teams eingesetzt).