burundikids e.V.
Die Lehrer bei der Fortbildung

Eigener Strom für die Werkstatt

Die neue Lehrwerkstatt für die Fortbildung in Industriemechanik ist fertig eingerichtet. Außerdem hat sie nun eine eigene Solaranlage aufs Dach bekommen. Die Anlage ist stark genug, alle Maschinen der Werkstatt zu versorgen und die Halle hell zu erleuchten. Dadurch kann der Unterricht unabhängig von eventuellen Stromausfällen sichergestellt werden. Positiver Nebeneffekt der Solaranlage: auch das Büro des lokalen Partners, Fondation Stamm, das neben der Werkstatt untergebracht ist, wird mit Strom versorgt. Künftig sind also auch die KollegInnen bei Stromausfällen nicht mehr auf den Generator angewiesen.

Die Anlage installiert haben übrigens Evelyne und Justin, die beiden Lehrkräfte, die 2017 zur Fortbildung in Deutschland gewesen waren, aktuell die Werkstatt mit eingerichtet haben und künftig den Unterricht gestalten werden.