Sicherung der Ladung mit Spanngurten.
Sicherung der Ladung mit Spanngurten

Container auf dem Weg

Die Einrichtung und Ausstattung für eine komplette Apotheke, die von ihrer Besitzerin aus Konstanz gespendet wurde, ist zwischenzeitlich vollständig in einen Seecontainer verladen. Seit Oktober ist der Container unterwegs nach Burundi. In einer abschließenden Packaktion haben Dr. Peter Häufel, ehrenamtlicher Helfer bei Burundikids e.V., Thomas Kohl, der zuletzt ehrenamtlich für die Einrichtung der Werkstatt für Industriemechaniker in Burundi war, und Bernd Jouaux, ehrenamtlicher Unterstützer in der Gruppe in Ingelheim (Rheinland-Pfalz), die Ladung gesichert und seetauglich gemacht. Unterstützt wird die Finanzierung des Transports von Engagement Global. Geplant ist, in Burundi eine Lehrapotheke einzurichten in Ergänzung zu der Ausbildung junger PTAs (pharmazeutisch-technische AssistentIn) an der Ecole Polyvalente Carolus Magnus (EPCM). Zudem soll die Lehrapotheke als sozialer Betrieb fungieren: künftige Einnahmen sollen die Schule mitfinanzieren können.