burundikids e.V.

Öffentliche Förderer von burundikids e.V.

Die Arbeit von burundikids e.V. wird zu einem Teil von öffentlichen Förderern, etwa dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) oder Engagement Global, einer zentralen Servicestelle des BMZ, unterstützt.

Da wir uns als Verein für entwicklungspolitische Themen engagieren, können wir zur Förderung einzelner Projekte Gelder beantragen. Diese Antragsverfahren sind sehr aufwendig. Zuerst werden wir als Organisation in einer sogenannten Trägerprüfung geprüft: Ist unsere Gemeinnützigkeit gegeben, sind unsere Finanzen in Ordnung, haben wir überhaupt genügend finanzielle Mittel, um die Projekte langfristig zu betreiben? Dann erst folgt der eigentliche Projektantrag.

Ein Projekt wird natürlich nur bewilligt, wenn es tatsächlich Sinn macht. Außerdem muss es den Prinzipien der deutschen Entwicklungspolitik entsprechen, etwa Menschen in die Lage zu versetzen, ihr Leben selbstbestimmt zu gestalten und ihre Rechte einzufordern, sodass sie Akteure ihrer eigenen Entwicklung sind.

Der Beginn und die Fertigstellung unserer Schule Ecole Polyvalente Carolus Magnus (EPCM) ist mit öffentlichen Mitteln vom BMZ gefördert worden.