burundikids e.V.
Kinder, Jugendliche und Erwachsene bei einem Sommerfest mit Sponsorenlauf zur Unterstützung der Partnerschule Ecole Polyvalente Carolus Magnus (EPCM) in Bujumbura, sowie für die Versorgung der Kinderheime der Fondation Stamm.

Ein starker Partner – die ESK

Seit acht Jahren unterstützt die Europäische Schule Karlsruhe (ESK) ihre Partner in Burundi. Direktion, Lehrer, Belegschaft, Eltern und vor allem Schüler setzen sich regelmäßig in spannenden Aktionen und unermüdlich für die „Ecole Polyvalente Carolus Magnus“ (EPCM) ein.

Die meisten Einnahmen für die Spenden, so Gabriele Berblinger aus der ESK-Verwaltung, bringe der jährliche „Sponsored run“. Für die Lehrer ein großer organisatorischer Aufwand – und die Kids spurten jedes Jahr viele Kilometer für den guten Zweck.

Elena Herrmann, Sekretärin, Philipp Ziser, Schulleiter Tom Hoyem

Fester Bestandteil der Partnerschaft ist auch die Aktion „Ein Lehrer für Burundi“. Eltern und Lehrerkollegen haben sich hierbei selbst verpflichtet, einen monatlichen Betrag von 20 Euro zu spenden. So lassen sich einige der Lehrergehälter an der EPCM finanzieren.

Weitere Spenden bringen die Verkäufe von Eis, Pizza und Co. bei vielen unterschiedlichen Anlässen, wie beispielsweise dem Sommerfest – wobei es auch immer einen Stand mit Ware aus Burundi gibt.

Flyer der ESK zum Projekt "Ein Lehrer für Burundi"

Flyer der ESK zum Projekt "Ein Lehrer für Burundi"

Flyer als PDF (deutsch)
Flyer als PDF (französisch)