burundikids e.V.
Im Mai 2010 starteten die Schüler der Hauptschule Kall (Eifel) zum zweiten Mal einen „Spendenmarathon“ für ihre Partnerschule, die „Ecole Polyvalente Carolus Magnus“ in Bujumbura

„Burunditag“ der Hauptschule Kall

Im Mai 2010 starteten die Schüler der Hauptschule Kall (Eifel) zum zweiten Mal einen „Spendenmarathon“ für ihre Partnerschule, die „Ecole Polyvalente Carolus Magnus“ in Bujumbura. Während an dem Freitag in anderen Einrichtungen schulfrei war, nahmen die Kaller mit ihren Aktionen bei dem besonderen „Burunditag“ 3.500 Euro ein.

Die Klassen fünf bis sieben sind, unterstützt von Sponsoren, Fahrrad gefahren, gelaufen, geschwommen und Inlineskates gefahren, um möglichst viele Kilometer zu „sammeln“. Denn jeder Kilometer wird mit einem Sponsorenbetrag belohnt, der in den Topf für die burundikids fließt. Die Schüler der Oberstufe hingegen arbeiteten in Privathaushalten oder Betrieben und spendeten ihren Lohn für den guten Zweck. Die Arbeitsgruppe „Burundi“, die für die Organisation des besonderen Tags verantwortlich war, versorgte die Sportler übrigens nach deren Rückkehr mit Essen und Trinken. Mit dem eingenommenen Spendengeld wollen die Kaller den weiteren Ausbau der Partnerschule unterstützen.