burundikids e.V.
Anne Ziser, Arbeitsgruppe burundikids Karlsruhe, im Gespräch mit einer Interessentin
Anne Ziser, Arbeitsgruppe burundikids Karlsruhe, im Gespräch mit einer Interessentin

10. Fest für Kinderrechte

Karlsruhe feierte die zehnte Auflage des „Kinderrechtefestes“. Federführend bei dessen Organisation ist das Kinder- und Jugendbüro der Stadt und der Veranstaltungsort, das Kulturzentrum „Tollhaus“. Zusammen mit Organisationen wie dem Kinderschutzbund, UNICEF, dem Stadtjugendausschuss, einem Zirkus u.a. konnten sich die burundikids auch in diesem Jahr wieder mit einem Info- und Verkaufsstand präsentieren. Das diesjährige Fest stand unter dem Motto: „Das Recht auf Spiel“. Deswegen hat die Arbeitsgruppe Karlsruhe der burundikids original Spielzeuge aus den Kinderheimen aus Burundi aus Stoff, Draht, Karton und Gummi ausgestellt. Vor allem die kleinen Besucher des Kinderrechtefestes konnten teilweise ihren Augen nicht trauen. Dass die Kids in Burundi die Spielzeuge tatsächlich selbst bauen (können) und damit spielen, glaubten viele nur anhand der Fotos.