burundikids e.V.

Jakobus-Theater überreicht Spende an burundikids

Jakobus-Vorstand Manfred Paul überreicht Scheck an Anne Ziser von den burundikids
Jakobus-Vorstand Manfred Paul überreicht den Scheck an Anne Ziser von den burundikids

Zum Abschluss der laufenden Spielzeit übergab der Vorstandsvorsitzende des „Jakobus-Theaters“ Karlsruhe, Manfred Paul, einen Scheck über 2.637 Euro an die Verantwortliche der burundikids-Arbeitsgruppe Karlsruhe Anne Ziser. Der Betrag kam über Spenden von Zuschauern durch das Stück „Benefiz“ von Ingrid Lausund zustande.

In diesem Stück probt eine kleine Gruppe Engagierter für eine Benefizveranstaltung, die Spendengelder für ein Schulprojekt in Afrika einbringen soll. Die eigens eingeladenen Prominenten haben abgesagt und nun liegt es an den fünf Organisatoren selbst die Gäste zu unterhalten und gleichzeitig zum Spenden zu motivieren. Wie kann man aber einerseits witzig und unterhaltsam sein, wenn man auf der anderen Seite über Not und Elend in der dritten Welt informieren möchte? Der Diskussionsstoff scheint unendlich und da die Beteiligten aus unterschiedlichen Gründen und persönlichen Wertvorstellungen an dem Benefizabend teilnehmen, gestalten sich die Proben zunehmend schwierig.

Auch wenn mancher Zuschauer es für einen Scherz hielt, wurde am Ende des Stückes tatsächlich um Spenden – für die burundikids – geworben. burundikids unterstützt mit dieser Spende den Bau von Bildungs- und Gesundheitseinrichtungen in Burundi.

Text und Foto: Jakobus-Theater