burundikids e.V.
burundikids-Chefin Martina Wziontek mit einem der Minitraber auf der Trabrennbahn in Dinslaken (Nordrhein-Westfalen)

Von Dinslaken nach Burundi

Die Minitraber auf der Trabrennbahn in Dinslaken (Nordrhein-Westfalen) waren wieder einmal für die burundikids am Start. Am 1. Juli stand der Tag ganz im Sinne Burundis – passend zum 55. burundischen Unabhängigkeitstag. Alle Startgelder gingen als Spende in die Projekte. Dazu gab es eine Tombola, deren Erlös ebenfalls in die Spende mit eingeflossen ist, sowie private Spenden obendrauf. Die burundikids-Chefinnen Martina Wziontek und Gabi Hahn waren vor Ort mit von der Partie. Mehr Infos auf www.minitraber.de

burundikids sagt danke!