burundikids e.V.

2015

Fester Mitarbeiter für burundikids, Besuch aus Baden Württemberg, Unwetter in Burundi, Trauer um Sébastien Hicuburundi, erste Zusammenarbeit mit CLEFT, politische Unruhen, Container auf dem Weg, Kölner Kinderärztin in Burundi, neuer Schulbau...

Archivbilder 2015 burundikids e.V.

2014

Flutkatastrophe in Burundi, Strom vom Dach, Besuch aus Baden Württemberg und der Schweiz, Sascha Korf für burundikids, EPCM ist eine der besten Schulen, Theaterworkshop in Kajaga...

Archivbilder 2014 burundikids e.V.

2013

Bücher über burundikids, IT-Fortbildung, Hotelfach aus Baden in Burundi, Umzug des Albino-Heims, AZG wird zur Technikerschule, Gründungsmitglieder Hanna und Harald beim Spatenstich für die Pädiatrie in Burundi...

Archivbilder 2013 burundikids e.V.

2012

Neues Projekt: Schutz für Kinder mit Albinismus, Schreiner Emmanuel zur Weiterbildung in Deutschland, Vereinspatin Bettina Böttinger macht eine Reportage über Burundi, die Gynäkologie ist eröffnet...

Archivbilder 2012 burundikids e.V.

2011

Brillen für burundikids, Verein Helfen Direkt e.V. aus Stuttgart unterstützt das Centre Médical Hippocrate, Jakobus-Theater Karlsruhe für burundikids, Moderator Matthias Opdenhövel spendet für burundikids, Journalistenpreis für unseren Mitarbeiter Philipp Ziser...

Archivbilder 2011 burundikids e.V.

2010

burundikids schweiz als neuer Partner von burundikids, Trauer um Rose, Moderator Matthias Opdenhövel unterstützt burundikids, Centre Medical Hippocrate eingeweiht, Eine-Welt-Preis für die Arbeitsgruppe Karlsruhe, burundikids e.V. bekommt Medienpreis...

Archivbilder 2010 burundikids e.V.

2009

Delegation aus Baden-Württemberg besucht die Projekte, ein Film über die burundikids, ein Auto für die burundikids, Besuch der Herzogin von Luxemburg, Brillen für Burundi...

Archivbilder 2009 burundikids e.V.

2008

Die Wolfgang R. Fikentscher Kinderhilfestiftung plant den Bau eines Ausbildungszentrums in Gitega. Aber das war nicht alles...

2007

Zweiter Bauabschnitt des Schulzentrums. Auszeichnungen für burundikids-Unterstützerinnen Bettina Böttinger und Ulrike Folkerts. Ein Jahr Freiwilligendienst geht zu Ende und drei neue Jugendliche gehen nach Bujumbura.

2003 bis 2006

Von der Gründung im Jahr 2003 bis zu den ersten Freiwilligen, die 2006 nach Burundi flogen.

Archiv des Jahres 2011

Hoher Besuch an der Schule

  Am Montag, 17. Januar 2011, besuchten der burundische Außenminister Nsanze und der Deutsche Botschafter in Burundi, Weiß, die „Ecole Polyvalente Carolus Magnus“ (EPCM) in Kajaga.

Am Montag, 17. Januar, besuchten der burundische Außenminister Nsanze und der Deutsche Botschafter in Burundi, Weiß, die „Ecole Polyvalente Carolus Magnus“ (EPCM) in Kajaga. Bei einem Rundgang überzeugten sie sich von allen Klassen, vom Kindergarten über die Grundschule und Oberstufe bis hin zu den technischen Klassen in PTA und Pflegeschule. Weiterlesen und zur Diashow...

Zu Besuch: burundikids-Gründerin Martina und Vereinspatin Ursula Meissner

  Architektin international - Martina beim Schulerweiterungsbau mit dem einheimischen Kollegen

„Jewe, ndamuzi!“ („Die kenne ich!“) freut sich Stacy aus dem Waisenheim „Uranderera“, als sie mit ihren gleichaltrigen Heimkollegen durch das Tor stürmt, um die Besucher zu begrüßen. Das Kinderheim war eine der Stationen während des Besuchs von burundikids-Gründerin und Leiterin Martina. Gemeinsam mit Vereinspatin und Fotografin Ursula Meissner war sie im Februar für eine Woche nach Burundi gereist, um sich vom aktuellen Stand der Projekte in Bujumbura und Gitega zu überzeugen und weitere Pläne für dieses und die kommenden Jahre zu besprechen. Weiterlesen...

Neue Kontoverbindung für burundikids e.V.

Bitte benutzen Sie für Überweisungen unsere neue Kontoverbindung bei der GLS Bank.
Spendenkonto (ab sofort gültig):
GLS Bank
BLZ 430 609 67
Konto 404 594 8100

IBAN: DE50 4306 0967 4045 9481 00
BIC: GENO DE M 1 GLS

Sollten Sie einen Dauerauftrag auf unser Konto bei der Commerzbank eingerichtet haben, möchten wir Sie bitten diesen auf unsere neue Kontoverbindung umzustellen. Förderbeiträge, die per Lastschrift eingezogen werden, werden wir in den kommenden Monaten nach und nach umstellen, für Sie als Spender ändert sich nichts.

Von Bujumbura nach Stuttgart: PTA verbindet

  Der Besuch der beiden EPCM-Lehrer beim Partner in Stuttgart ist der erste in dieser Flugrichtung

Beinahe täglich meldete er sich per Mail und berichtete von den neuen Erkenntnissen des Tages: Néhémie Nduwimana, technischer Direktor an der Ecole Polyvalente Carolus Magnus (EPCM) in Bujumbura – kürzlich in Stuttgart. Für drei Wochen war er im Februar 2011 zusammen mit seinem Lehrerkollegen Alexandre Habonimana ins „Ländle“ geflogen, um dort in der PTA-Abteilung (Ausbildung zum pharmazeutisch-technischen Assistenten) der Kerschensteinerschule ein dreiwöchiges Praktikum zu absolvieren. Weiterlesen...

Anna: zum zweiten Mal in Burundi

  Anna (li) an der EPCM mit Pädagogin Céline beim Auspacken der mitgebrachten Spenden

Anna Schulz, eine von vier „weltwärts“-Freiwilligen, die 2008/09 vor Ort mitgearbeitet hatte, studiert heute Psychologie. Vor kurzem besuchte sie die burundikids nun zum zweiten Mal – auf eigene Faust. Ihre Eindrücke:

„Ende Februar machte ich mich das zweite Mal auf den Weg nach Burundi. Von August 2008 bis August 2009 hatte ich ein freiwilliges soziales Jahr bei der Fondation Stamm verbracht und nun bin ich zurück, um alte Freunde wieder zu sehen, die Kinder in den Heimen zu besuchen und Anselm und Judith, die beiden Psychologen, ein wenig bei ihrer Arbeit zu unterstützen. Weiterlesen...

60 Sehtests am Tag: Brillen für die Heime

  Anne Ziser im Muetterheim, Schneiderlehrer Apolinaire beobachtet

Zum dritten Mal schon reiste Anne Ziser von der burundikids Arbeitsgruppe Karlsruhe und Mutter unseres Mitarbeiters Philipp nach Burundi. Die Optikermeisterin sammelt in ihrem Geschäft nicht mehr benötigte Brillen aller Art. Gemeinsam mit ihrer Kollegin säubert sie die Brillen, misst sie aus – und schickt sie dann nach Burundi. Alle zwei Jahre reist Ziser selbst vor Ort, um Sehtests anzubieten und die entsprechenden Brillen an Frau, Mann und Kind zu bringen. Weiterlesen...

Herausforderung für jeden Tag: Anselms vielseitige Arbeit

  Anselm bei der wöchentlichen Mitarbeiterversammlung im Straßenkinderprojekt „Centre Birashoboka“ in Kanyosha

Anselm Crombach, seit November 2010 in Burundi, arbeitet für ein Jahr bei der Fondation Stamm mit. Dabei gehen die Herausforderungen weit über sein Spezialgebiet, die Psychologie, hinaus. Heute meldet er sich zu Wort:

„Im Straßenkinderprojekt „Centre Birashoboka“ in Kanyosha hat sich in letzter Zeit so einiges getan. Seit Anfang Dezember 15 unserer Jungs ausgezogen sind, um in einem eigenen Haus zu wohnen, betreuen wir „nur“ noch knapp 70 Kinder. Dennoch haben die Erzieher und ich alle Hände voll zu tun. Jede Woche gibt es neue Herausforderungen wie: kranke Kinder, Schwierigkeiten in der Schule, ein neues Kind, das in unser Heim integriert werden muss oder ein schon in seine Familie zurückgeführtes Kind, das Hilfe bei der Lösung eines Konfliktes zu Hause benötigt. Weiterlesen...

„Man nimmt mehr mit, als man gebracht hat“

  Monique und Irmgard mit Ärztin Espérance

Monique Urlacher, Mitglied der burundikids-Arbeitsgruppe Karlsruhe, und Irmgard Klein waren für drei Monate in Bujumbura. Die beiden erfahrenen Krankenschwestern aus Karlsruhe halfen mit, das neue Krankenhaus „Centre Médical Hippocrate“ mit aufzubauen, einzurichten und den Grundstein für eine gute Organisation der Einrichtung zu legen. Unterstützt haben sie dabei Susanne (Susi) Lang, die über den Partner Human Help Network e.V. für ein ganzes Jahr in Burundi mitarbeitet. Seit wenigen Tagen sind Monique, für die es schon der zweite Einsatz in Burundi war, und Irmgard zurück in Deutschland – und melden sich mit ihren Eindrücken:

„Uns geht es gut. Wir sind in eine Welt hineingeboren worden, in der es alles gibt und vieles möglich ist. Unsere Überlegung war: wie können wir etwas davon an andere Menschen abgeben? Weiterlesen...

Online-Spendenaktion für burundikids

  Götz Braake fährt mit dem Motorrad, einer Moto Guzzi V7 850 GT California, Baujahr 1972 mit einem Ural-Seitenwagen, die Baltic Sea Circle Rally 2011 mit und sammelt auf Helpedia.de Geld für burundikids

Götz Braake fährt mit seinem Motorrad, einer Moto Guzzi V7 850 GT California, Baujahr 1972, die Baltic Sea Circle Rallye 2011 mit und sammelt auf Helpedia.de Geld für burundikids.

Am 18. Juni startete die Rallye in Hamburg und endete am 2. Juli in Kopenhagen. Die Fotos, die Götz während der Rallye gemacht hat, sind auf seiner Webseite zu sehen.

burundikids-Patin Ulrike Folkerts in Karlsruhe

  Elena Herrmann, Ulrike Folkerts und Tom Hoyem, Direktor der Europäischen Schule Karlsruhe (ESK)

Burundi verbindet: per Zufall lernten sich burundikids-Patin Ulrike Folkerts und die Partner der Europäischen Schule Karlsruhe (ESK) kennen – in Karlsruhe.

Die “Tatort”-Schauspielerin hatte nämlich einen Dreh und für Maske und Garderobe ging’s in die ESK. Dort hatte Folkerts ESK-Direktor Tom Hoyem und die drei Lehrerinnen kennengelernt, die kurz darauf in den Flieger nach Bujumbura stiegen und mittlerweile mit interessanten Reiseberichten nach Deutschland zurückgekehrt sind.

Jakobus-Theater überreicht Spende an burundikids

  Jakobus-Vorstand Manfred Paul überreicht Scheck an Anne Ziser von den burundikids

Zum Abschluss der laufenden Spielzeit übergab der Vorstandsvorsitzende des „Jakobus-Theaters“ Karlsruhe, Manfred Paul, einen Scheck über 2.637 Euro an die Verantwortliche der burundikids-Arbeitsgruppe Karlsruhe Anne Ziser. Der Betrag kam über Spenden von Zuschauern durch das Stück „Benefiz“ von Ingrid Lausund zustande. Weiterlesen...

Fortschritte im „Centre Médical Hippocrate“

  Der Verein Helfen Direkt e.V. aus Stuttgart unterstützt die Medizinstation „Centre Médical Hippocrate“ (CMH) mit einem Krankenwagen.

Neue Kooperation mit Baden-Württemberg: Der Verein Helfen Direkt e.V. aus Stuttgart unterstützt die Medizinstation „Centre Médical Hippocrate“ (CMH) mit einem Krankenwagen. Der modifizierte Kleinbus wurde aus Dubai nach Burundi überführt und rollt nun im Dienste der Bevölkerung in der Kommune Mutimbuzi. Dort leben schätzungsweise 80.000 Menschen. Die Ambulanz des CMH ist die einzige im weiten Umkreis – und eine der wenigen überhaupt in ganz Burundi. Weiterlesen...

Journalistenpreis für Philipp Ziser

  v.l.n.r.: Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, Ferdinand Wilhelm Thywissen, Philipp Ziser, Barbara Dickmann (Laudatorin) ©Foto S. Büntig/Rhein-Kreis Neuss

burundikids-Mitarbeiter Philipp Ziser hat den Nachwuchspreis des Journalistenpreises "Pro Ehrenamt - Hermann Wilhelm Thywissen-Preis" bekommen für seine Reportage "Tu Gutes und reise da rüber" im Reisemagazin Merian. Er beschreibt dort den Alltag der 19-jährigen Sophie, die als Freiwillige in einem Waisenheim in Burundi arbeitet. Der Preis, der zum sechsten Mal vom Rhein-Kreis Neuss ausgeschrieben war, wurde am 2. Dezember 2011 im Schloss Dyck bei Jüchen verliehen. Lesen Sie dazu mehr auf unserer Presseseite oder schauen Sie sich die Verleihung hier an.

burundikids hat eine Praktikantin

  Alina Adam absolviert bei burundikids e.V. ein Praktikum

Seit Dezember 2011 unterstützt uns die 24-jährige Alina Adam im burundikids-Büro in Köln. Zuvor hat Alina ihren Bachelor in Wirtschaftswissenschaften mit dem Schwerpunkt Management abgeschlossen.

 

burundikids – Herzenssache für Matthias Opdenhövel

Matthias Opdenhövel spendet seinen Gewinnanteil aus zwei Fernsehquiz-Sendungen an burundikids e.V.: Am 29.12.2011 strahlte die ARD "Quiz 2011" aus, ein Jahresrückblick zum Mitraten und Mitspielen. In überraschenden Fragen, spannenden Spielen und Aktionen ging es mit Börsenexpertin Anja Kohl, Schauspieler Jan Josef Liefers, Comedian Oliver Pocher und Günter Jauch durch das abgelaufene Jahr. Für Günter Jauch, der am Fuß verletzt war, hatte M. Opdenhövel die sportlichen Aufgaben übernommen, z.B. Tannenbäume durch unterschiedlich große Öffnungen zu werfen oder Plüschschafe durch den „griechischen Spendensumpf“ zu tragen. Das Duo Jauch/Opdenhövel erspielte dabei 18.500 Euro.