Burundikids e.V.

EPCM: Zeugnisse und Freudentränen

Bevor alle in die Ferien durften, gab es an der Schule Ecole Polyvalente Carolus Magnus (EPCM) Zeugnisse. Diesmal fand die Feier – aufgrund der Coronapandemie – jedoch im sehr kleinen Rahmen und außerdem getrennt für Unter- und Oberstufe statt. Vor der Zeugnisvergabe führten die Kinder und Jugendlichen Sketche und Gedichte auf. In den Morgenstunden vor der Feier gab es ein Fußballturnier.

Bei der Zeugnisvergabe der Unterstufe gab es dann einige Freudentränen. Die jeweils drei Klassenbesten erhielten Geschenke, zum Beispiel Schulmaterial oder Gutscheine. Ziel dabei ist, gute Lernleistungen zu fördern. Und das war noch nicht alles. Die Schüler*innen mit den besten Noten der Schule wird künftig das Schulgeld erlassen. Das versprach der Vertreter der Firma, die in Burundi Kreide herstellt und damit die EPCM beliefert.

Der Kontakt zu dem Unternehmen war vor fast zehn Jahren entstanden, als Schulkreide made in Burundi noch recht neu war. Mit den Gutscheinen und Unterstützung der Kinder an der EPCM wolle er mit seinem Unternehmen etwas zurückgeben, sagt der Geschäftsführer in seiner kurzen Ansprache vor der Schulgemeinschaft.

Übrigens: die meisten Klassenbesten sind Mädchen.

Die erste Schülerzeitung der EPCM gibt es hier zum Download!

Die erste Schülerzeitung der EPCM gibt es hier zum Download!